Zwei Chemikerinnen bei der Arbeit an einem Elektronenmikroskop.

C04

Untersuchung zellulärer Antworten auf Nanopartikelaufnahme mithilfe von korrelativer TEM und hochaufgelöster Fluoreszenzabbildung
Zwei Chemikerinnen bei der Arbeit an einem Elektronenmikroskop.

C04 untersucht die Aufnahme von Nanopartikeln in Zellen sowie deren Assoziation mit intrazellulären Kompartimenten und ihre Wechselwirkung mit Membranen. Hierzu wird eine Kombination aus Elektronen- und hochauflösender Fluoreszenzmikroskopie verwendet. Die Co-Lokalisierung von Entzündungsmarkern, Enzymen und Rezeptoren als Reaktion auf die Partikelaufnahme und Wirkstofffreisetzung verspricht ein besseres Verständnis der Wirkungsweise von Nanopartikeln in biologischen Systemen.

Grafische Zusammenfassung C04 Grafische Zusammenfassung C04 Foto: S. Hoeppener

Projektleitung

PD. Dr. Stephanie Höppener PD. Dr. Stephanie Höppener Foto: Anne Günther (Universität Jena)

PD. Dr. Stephanie Höppener

Arbeitsgruppe für Elektronenmikroskopie (EMG)
Jena Center for Soft Matter (JCSM)
Friedrich-Schiller-Universität Jena
Philosophenweg 7
07743 Jena
Telefon: +49 3641 9-48596
s.hoeppener@uni-jena.de

Prof. Dr. Rainer Heintzmann Prof. Dr. Rainer Heintzmann Foto: Prof. Dr. Rainer Heintzmann

Prof. Dr. Rainer Heintzmann

Institut für Physikalische Chemie (IPC)
Friedrich-Schiller-Universität Jena
Helmholtzweg 4
07745 Jena
Telefon: +49 3641 9-48350
rainer.heintzmann@uni-jena.de

Projektmitarbeiterin

Fengjiao Ma

Institut für Physikalische Chemie (IPC)
Helmholtzweg 4
07745 Jena
Telefon: +49 3641 9-48350
fengjiao.ma@leibniz-ipht.de

Diese Seite teilen
Die Uni Jena in den sozialen Medien:
Ausgezeichnet studieren:
Zurück zum Seitenanfang