Ein Chemiker arbeitet im Syntheselabor.

A06

Kontrolle des Stealth- und Barrierebruchverhaltens: Hybridprotein-Nanofasern und POxylierung von polymeren Nanopartikeln mit strukturell zugeschnittenen thermischen Eigenschaften
Ein Chemiker arbeitet im Syntheselabor.

Das Projekt zielt auf die Modulierung der Oberfläche von Polyester-Nanopartikeln mit Poly(2-oxazolin)en (POx) und Hybridprotein-Nanofasern (HPNF) und untersucht den Einfluss dieser gebundenen Materialien auf die innere Struktur der Nanopartikel durch Bewertung der thermischen und mechanischen Eigenschaften. Abhängig von ihrer Struktur und Funktionalität induzieren POx und HPNF auch Stealth-Verhalten, beeinflussen die Penetration der Nanopartikel durch biologische Barrieren und dienen als Plattform für die Anbindung von Targeting-Liganden.

Grafik Projekt A06 Grafik Projekt A06 Grafik: C. Weber

Projektleitung

Prof. Dr. Klaus D. Jandt Prof. Dr. Klaus D. Jandt Foto: Jan-Peter Kasper (Universität Jena)

Prof. Dr. Klaus D. Jandt

Otto-Schott-Institut für Materialforschung (OSIM)
Friedrich-Schiller-Universität Jena
Löbdergraben 32
07743 Jena
Telefon: +49 3641 9-47730
k.jandt@uni-jena.de

Prof. Dr. Ulrich S. Schubert Prof. Dr. Ulrich S. Schubert Foto: Anne Günther (Universität Jena)

Prof. Dr. Ulrich S. Schubert

Institut für Organische Chemie und Makromolekulare Chemie (IOMC)
Friedrich-Schiller-Universität Jena
Humboldtstraße 10
07743 Jena
Telefon: +49 3641 9-48200
ulrich.schubert@uni-jena.de

Projektmitarbeiterin

Leanne Maya Stafast

Institut für Organische Chemie und Makromolekulare Chemie (IOMC)
Friedrich-Schiller-Universität Jena
Humboldtstraße 10
07743 Jena
Telefon: +49 3641 9-48579
leanne.maya.stafast@uni-jena.de

Diese Seite teilen
Die Uni Jena in den sozialen Medien:
Ausgezeichnet studieren:
Zurück zum Seitenanfang