Fluoreszierende Lösungen im Synthgeselabor

A03

Licht-gesteuertes Quellverhalten von Kern-Schale-Corona-Mizellen zur kontrollierten Freisetzung von Wirkstoffen
Fluoreszierende Lösungen im Synthgeselabor

Ziel des Projekts ist es, Kern-Schale-Corona Nanostrukturen für eine räumlich und zeitlich kontrollierte Freisetzung von Wirkstoffen zu realisieren. Hierzu greift das Projekt auf amphiphile ABC Triblock-Terpolymere zurück, die in wässriger Lösung derartige Nanostrukturen durch Selbstorganisationsprozesse ausbilden. Die Struktur und chemische Zusammensetzung der Partikelkompartimente ist so gewählt, dass im Kern eine chemische Aufkonversion von Licht durch Triplet-Triplet-Annihilierung stattfinden kann. Das aufkonvertierte Licht aktiviert dann die in die Schale eingebrachten Photosäuren, was dann wiederum ein Aufquellen der Partikel verursacht. Die synthetischen Arbeiten des Projekts werden vervollständigt durch systematische spektroskopische und mechanische Studien der Partikeleigenschaften.

Grafische Zusammenfassung A03 Foto: F. Schacher, B. Dietzek

Projektleiter

Prof. Dr. Benjamin Dietzek

Leibniz-Institut für Photonische Technologien Jena (IPHT)
Albert-Einstein-Straße 9
07745 Jena
Telefon: +49 3641 206332
benjamin.dietzek@leibniz-ipht.de

Prof. Dr. Felix H. Schacher

Institut für Organische Chemie und Makromolekulare Chemie (IOMC)
Friedrich-Schiller-Universität Jena
Humboldtstraße 10
07743 Jena
Telefon: +49 3641 9-48250
felix.schacher@uni-jena.de

Prof. Dr. Klaus D. Jandt

Otto-Schott-Institut für Materialforschung (OSIM)
Friedrich-Schiller-Universität Jena
Löbdergraben 32
07743 Jena
Telefon: +49 3641 9-47730
k.jandt@uni-jena.de

Mitarbeiter:

Dr. Jessica Tom
Institut für Organische Chemie und Makromolekulare Chemie  (IOMC)
Humboldtstraße 10, 07743 Jena
Telefon: +49 3641 9-48287
jessica.tom@uni-jena.de

Maria Sittig
Leibniz-Institut für Photonische Technologien Jena (IPHT)
Albert-Einstein-Straße 9
07745 Jena
Telefon: +49 3641 9-48300
maria.sittig@leibniz-ipht.de

Diese Seite teilen
Die Uni Jena in den sozialen Medien:
Ausgezeichnet studieren:
  • Logo der Initiative "Total E-Quality"
  • Logo des Best Practice-Club "Familie in der Hochschule"
  • Logo des Projekts "Partnerhochschule des Spitzensports"
  • Qualitätssiegel der Stiftung Akkreditierungsrat - System akkreditiert
Zurück zum Seitenanfang