Reagenzgläser mit rosa Flüssigkeit

A04

Duale Inhibitoren der Prostaglandin E2 Synthase-1 und der 5-Lipoxygenase als antiinflammatorische Wirkstoffe in Nanopartikeln
Reagenzgläser mit rosa Flüssigkeit

Es sollen duale Inhibitoren der 5-Lipoxygenase (oder FLAP) und der mikrosomalen Prostaglandin E2 Synthase-1, die bessere anti-inflammatorische Wirksamkeit und geringeres Nebenwirkungsrisiko gegenüber nichtsteroidalen antiinflammatorischen Wirkstoffen (NSAIDs) aufweisen, untersucht werden. Da diese dualen Hemmstoffe saure lipophile Moleküle mit großer Tendenz zur Plasmaproteinbindung sind, dürfte die Verkapselung in hydrophobe Polymerbibliotheken (Polyester, Polyketale, Dextranacetale) durch diverse Verkapselungsmethoden die Bioverfügbarkeit und Wirksamkeit verbessern. Wir werden darüber hinaus zielgerichtete Nanopartikel entwickeln, da einige Immunzellen ausgezeichnete Aufnahme für diese Konstrukte zeigen.

Grafische Zusammenfassung A04 Foto: O. Werz

Projektleiter

Prof. Dr. Oliver Werz

Institut für Pharmazie (IP)
Friedrich-Schiller-Universität Jena
Philosophenweg 14
07743 Jena
Telefon: +49 3641 9-49801
oliver.werz@uni-jena.de

Prof. Dr. Ulrich S. Schubert

Institut für Organische Chemie und Makromolekulare Chemie (IOMC)
Friedrich-Schiller-Universität Jena
Humboldtstraße 10
07743 Jena
Telefon: +49 3641 9-48200
ulrich.schubert@uni-jena.de

Mitarbeiter:

Christian Kretzer
Institut für Pharmazie (IP)
Philosophenweg 14, 07743 Jena
Telefon: +49 3641 9-49818
christian.kretzer@uni-jena.de

Blerina Shkodra-Pula
Institut für Organische Chemie und Makromolekulare Chemie (IOMC)
Humboldtstraße 10, 07743 Jena
Telefon: +49 3641 9-48599
blerina.shkodra-pula@uni-jena.de

 

Diese Seite teilen
Die Uni Jena in den sozialen Medien:
Ausgezeichnet studieren:
  • Logo der Initiative "Total E-Quality"
  • Logo des Best Practice-Club "Familie in der Hochschule"
  • Logo des Projekts "Partnerhochschule des Spitzensports"
  • Qualitätssiegel der Stiftung Akkreditierungsrat - System akkreditiert
Zurück zum Seitenanfang